Realschule Gernsbach wird saniert

Gernsbach (uj) – Rund 6,1 Millionen Euro investiert die Stadt Gernsbach in die Realschule. Das Gebäude der Schule wird energetisch saniert und somit fit gemacht für die Zukunft.

Ein Hauch von Christo: Die Fenster sind abgedeckt, auf der Scherenbühne ist ein Arbeiter im Einsatz. Foto: Ulrich Jahn

© uj

Ein Hauch von Christo: Die Fenster sind abgedeckt, auf der Scherenbühne ist ein Arbeiter im Einsatz. Foto: Ulrich Jahn

Von BT-Redakteur Ulrich Jahn

„Wir laufen jetzt aktuell bei einem Kostenrahmen von 6,1 Millionen Euro“, sagte Bürgermeister Julian Christ am Mittwoch bei einem Pressetermin an der Realschule. Dazu addieren müsse man ein stückweit die Millionen von Euro, die bereits in die Realschule eingeflossen sind. Christ sprach dabei den Bereich der offenen Ganztagsschule an (bei Abschluss der Arbeiten Ende 2017 rund 2,9 Millionen Euro). Zusammen addiert sei man damit bei rund neun Millionen Euro für die Realschule Gernsbach. „Das zeigt sehr deutlich, dass wir unsere Hausaufgaben im Bereich Bildung machen und den Sanierungsstau abarbeiten“, betonte der Bürgermeister. Allein beim Umsetzungszeitraum zeige es, dass es eine sehr umfassende Maßnahme ist – „weil die Bauzeit bis Ende 2023 anvisiert ist“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. August 2021, 19:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte