Radweg circa eine Woche gesperrt

Weisenbach (red) – Nach einem Erdrutsch beim ehemaligen Bahnhof in Au muss der Radweg Tour de Murg ab Mittwoch, 4. März, für circa eine Woche gesperrt werden.

Die ergiebigen Wassermassen der zurückliegenden Wochen lassen diesen Hang in Au abrutschen.Foto: Götz/Archiv

© rag

Die ergiebigen Wassermassen der zurückliegenden Wochen lassen diesen Hang in Au abrutschen.Foto: Götz/Archiv

Im Bereich der Tour-de-Murg-Strecke war es Ende Februar einige Meter hinter der Bahnunterführung zu einem Erdrutsch gekommen. Die Böschung unterhalb des Radwegs ist in den Seitengraben neben dem Bahngleis gerutscht. Die Arbeiten zur Beseitigung des Erdrutschs und zur Verbesserung der Wasserableitung im Bereich des Radwegs haben sich verzögert. Sie sollten eigentlich am 2. März beginnen, nunmehr fange man am Mittwoch, 4. März, mit der Maßnahme an. Neben der Hangbefestigung soll der bergseitige Graben ausgekoffert und dort ein entsprechendes Sickerleitungsrohr auf eine Länge von etwa 50 Meter eingebaut werden, um das anfallende Regenwasser besser abzuleiten, erklärt die Weisenbacher Verwaltung. Zur Anlieferung des Radbaggers mittels Tieflader sind die Hangstraße und die Schulstraße in Weisenbach-Au am Mittwoch zwischen 8 und 10 Uhr von parkenden Fahrzeugen freizuhalten. Die Arbeiten werden laut der Verwaltung voraussichtlich ungefähr knapp eine Woche andauern.

Zum Artikel

Erstellt:
2. März 2020, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.