Platz für Schwalben in Forbach

Forbach (BT) – Die Bestände der Schwalben gehen stark zurück. Das gelte für die Rauchschwalbe, die vor allem in Viehställen brütet, und für die Mehlschwalbe, die ihre Nester an Hauswände baut.

Anita Beha vom NABU-Bezirk Mittlerer Oberrhein übergibt an Axel Blessing die Schwalbenplakette. Foto: Martin Klatt/NABU

© pr

Anita Beha vom NABU-Bezirk Mittlerer Oberrhein übergibt an Axel Blessing die Schwalbenplakette. Foto: Martin Klatt/NABU

Mit seiner Initiative „Schwalbenfreundliches Haus“ macht der Naturschutzbund Deutschland (NABU) bundesweit auf Häuser aufmerksam, bei denen Schwalben willkommen sind. Der Forbacher Getränkemarkt Blessing wurde nun mit einer entsprechenden Plakette ausgezeichnet. „Wir freuen uns sehr, dass am Gebäude des Betriebs von Axel Blessing in Forbach eine Mehlschwalbenkolonie zu Hause ist“, begründet Anita Beha vom NABU Bezirk Mittlerer Oberrhein die Verleihung der Plakette.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2021, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen