Petition gegen Baugenehmigung „Im Wörthgarten“

Gernsbach (stj) – Ein privater Vorstoß rügt beim Petitionsausschuss Rechtsverstöße beim „Wörthgarten“. Bürgermeister Christ sieht das Störfeuer auf dem ehemaligen Pfleiderer-Areal gelassen.

Großbaustelle: Die Konversion des Pfleiderer-Areals zum Wörthgarten beschäftigt den Petitionsausschuss. Foto: Stephan Juch

© stj

Großbaustelle: Die Konversion des Pfleiderer-Areals zum Wörthgarten beschäftigt den Petitionsausschuss. Foto: Stephan Juch

Von BT-Redakteur Stephan Juch

Von blühenden Landschaften sprechen die einen, von Betonwüste und vergebenen Chancen die anderen: Die Wahrheit liegt wohl irgendwo zwischen diesen beiden Maximalpositionen bei der Einschätzung zur aktuellen Großbaustelle auf dem ehemaligen Pfleiderer-Areal. Dessen Konversion hin zum „Wörthgarten“ ist in vollem Gange. Störgeräusche waren zuletzt nur noch selten zu vernehmen. Durch die nun erteilte Baugenehmigung seitens der Stadt und der öffentlichkeitswirksamen Übergabe am Dienstag wurde jetzt aber bekannt, dass eine Petition anhängig ist, die den Stopp der Baugenehmigung fordert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.