Ostpreußenweg von Tagesordnung abgesetzt

Gernsbach (stj) – Die Umwidmung des Ostpreußenwegs in einen reinen Fußgängerweg sollte am Montag, 26. April, auf der Tagesordnung des Gemeinderats stehen. Daraus wird aber nichts.

Mopeds dürfen im Ostpreußenweg nicht fahren – auch ohne Umwidmung in einen reinen Fußweg ist das so. Das hält viele Jugendliche allerdings nicht davon ab, es trotzdem zu tun. Foto: Stephan Juch

© stj

Mopeds dürfen im Ostpreußenweg nicht fahren – auch ohne Umwidmung in einen reinen Fußweg ist das so. Das hält viele Jugendliche allerdings nicht davon ab, es trotzdem zu tun. Foto: Stephan Juch

Von BT-Redakteur Stephan Juch

Nach internen Beratungen mit den Kommunalpolitikern sei dieser Punkt gestrichen worden, weil „die Umwidmung bei näherer Betrachtung das Problem ,Rollerfahrer‘ kaum lösen kann und sogar anderweitige Nachteile (unter anderem für Radfahrer) mit sich bringen würde“, erläutert die städtische Pressestelle.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.