Neuer Werksleiter für die Stadtwerke

Gernsbach (red) – Zentrale Versorgungsaufgaben wie die Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung wurden bislang von der Verwaltung des Rathauses koordiniert. Nun sollen analog des Beschlusses des Gernsbacher Gemeinderats mit dem Eigenbetrieb Stadtwerke diese Dienstleistungen professionalisiert, gebündelt und um den Bereich der Freibäder und der Breitbandversorgung erweitert werden.

Sean Allen Brent. pr

© red

Sean Allen Brent. pr

Von Stephan Juch

Für diese neue Struktur der Stadtwerke Gernsbach bedarf es einer Werksleitung. „Ich bin froh, dass wir jetzt mit Herrn Sean Allen Brent eine erfahrene Persönlichkeit für diese Aufgaben gewinnen konnten“, wird Bürgermeister Julian Christ in einer städtischen Mitteilung zur Einstellung zitiert. Brent unterstreicht: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe in Gernsbach, auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtwerke sowie mit dem Gemeinderat und der Verwaltung.“

Der 53-jährige Sean Allen Brent ist staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Umweltschutztechnik und Technischer Betriebswirt und war bisher unter anderem als Prokurist und Geschäftsführer in der Siedlungswasserwirtschaft tätig. Er wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt seine Arbeit in Gernsbach aufnehmen, informiert die Stadt.

Sitz der neuen Stadtwerke wird das ehemalige Mebra-Gebäude im Gewerbegebiet in der Gernsbacher Nordstadt sein. „Der Standort ist zentral gelegen, barrierefrei und gut für unsere Bürgerinnen und Bürger erreichbar“, heißt es in der Mitteilung weiter. Das Gebäude wurde im Jahr 2019 von der Stadt Gernsbach erworben und wird derzeit hergerichtet. Der Umbau soll im Sommer 2020 so weit abgeschlossen sein, dass die Mitarbeiter ihre Tätigkeit am neuen Standort aufnehmen können.

Bürgermeister Christ abschließend: „Alle Weichen sind jetzt gestellt, sodass wir mit den Stadtwerken Gernsbach für unsere Bürgerinnen und Bürger ein starker und zukunftsfähiger Dienstleister sein werden.“

Zum Artikel

Erstellt:
31. März 2020, 15:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.