Neuer Lesestoff kommt durch das Fenster

Gernsbach – „Wie soll das funktionieren?“, fragten sich Gernsbacher Büchereinutzer, als sie von der Möglichkeit kontaktloser Ausleihe lasen. „Überraschend gut“, resümierte Cornelia Krieg, die Leiterin der Katholischen Öffentlichen Bücherei in der Gernsbacher Kornhausstraße. „Endlich wieder was Neues für den Geist“, freute sich die erste Nutzerin dieser Möglichkeit am Dienstag.

Die kontaktlose Ausgabe bei der Gernsbacher Bücherei funktioniert problemlos. Foto: Uebel

© ueb

Die kontaktlose Ausgabe bei der Gernsbacher Bücherei funktioniert problemlos. Foto: Uebel

Nach der Ablage lange zuvor ausgeliehener Bücher in Behältnisse im Durchgang des Marienhauses erhielt sie neuen Krimi-Lesestoff. Und gleich dazu auch einige Tipps über Neuzugänge.

Bücher, Zeitschriften und Spiele


„Die meisten Leserinnen und Leser kennen wir inzwischen so gut, dass wir deren Literaturgeschmack gut kennen“, war sich das anwesende Bücherei-Team einig. Waltraud Hofers Korb, den sie durch das geöffnete Fenster in Empfang nehmen konnte, enthielt mehrere verschiedenartige Medien, die von Büchern über Zeitschriften bis hin zu Spielen für das Enkelkind reichten.

„Ganz problemlos“, freute sich die Büchereileiterin über ihre kontaktlose Ausleihmöglichkeit. „Bei uns warten immerhin etwa 8000 Medien auf Verleih. Das sind neben Büchern aus den unterschiedlichsten Bereichen und etwa 40 Zeitschriften auch Hörbücher, CDs, Kassetten, Spiele, CD-ROMs und DVDs. Laufend ergänzt, erneuert und aktualisiert.“ Um noch zu ergänzen: „Alle Medien, die wir in Empfang nehmen, werden von unserem Büchereiteam gereinigt, bevor sie weitergegeben werden.“

Am schnellsten erfüllt bekommen Büchereikunden ihren Wunschzettel, wenn sie ihre Wunschmedien schon zuvor im Online-Katalog der Bücherei aussuchen, reservieren lassen und nach einer Terminvereinbarung abholen können. Darüber hinaus bleiben, wie zuvor, die Möglichkeiten über E-Mail oder des telefonischen Kontakts. Was aber keinesfalls bedeuten soll, dass nicht auch am weit geöffneten Fenster der Gernsbacher Bücherei Tipps und Empfehlungen gegeben und sich über Inhalte ausgetauscht werden kann.

Und es bleibt immer noch auch genügend Zeit, sich nach persönlichem Befinden zu erkundigen und gute Wünsche mit auf den weiteren Weg zu geben.

Zum Artikel

Erstellt:
30. April 2020, 16:39 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.