Mit Eisenstange auf Autos eingeschlagen

Gernsbach (red) – Weil ein Mann mit einer Eisenstange in Hilpertsau um sich schlug, haben sich mehrere besorgte Anwohner am Montagabend bei der Polizei gemeldet.

Ein verwirrter Mann hat in Hilpertsau mit einer Eisenstange und einem Messer bewaffnet für Schrecken gesorgt. Foto: Hildenbrand/dpa

© dpa-avis

Ein verwirrter Mann hat in Hilpertsau mit einer Eisenstange und einem Messer bewaffnet für Schrecken gesorgt. Foto: Hildenbrand/dpa

Wie die Polizei mitteilt, habe der Mann gegen 17.40 Uhr auf Gegenstände wie Autos und Garagentore eingeschlagen und sei durch die Bahnhofstraße, Gartenstraße und Zinsäckerstraße gelaufen. Darüber hinaus soll er eine Frau mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert haben.

Die Polizei konnte den 18-Jährigen in der Nähe eines Kindergartens vorläufig festnehmen. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde er aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes in ärztliche Behandlung übergeben. Die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt haben nun die Ermittlungen übernommen.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2020, 19:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.