Michelbacher helfen Flutopfern

Gaggenau (er) – „Die schwerwiegenden Schäden treiben einem schon die Tränen in die Augen.“ Michael Lust aus Michelbach ist geschockt, was er in den Katastrophengebieten an der Ahr sehen muss.

Michael, Leo und Andreas Lust (von links) beim Beladen des Fahrzeugs mit Hilfsgütern in Michelbach. Foto: Elke Rohwer

© er

Michael, Leo und Andreas Lust (von links) beim Beladen des Fahrzeugs mit Hilfsgütern in Michelbach. Foto: Elke Rohwer

Von Elke Rohwer

Vollgepackt bis unter das Dach standen der weiße Transporter sowie ein weiterer Pkw am Samstagnachmittag im Hof der Familie Lust in Michelbach. Alles war bereit. Am Sonntagmorgen um 5 Uhr machten sich Andreas und Michael Lust zusammen mit ihrem Vater Leo auf den Weg zu einem Sammellager bei Bonn. Im Gepäck Lebensmittel und Sachspenden für die Helfer und Opfer der gewaltigen Flutkatastrophe.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. August 2021, 14:34 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen