MS steht für „Miteinander Stark“

Gaggenau (red) – Das bundesweite Motto für den Tag der Multiplen Sklerose 2020 kommt aus Gaggenau. Am 30. Mai 2020 lenkt der Welt-MS-Tag zum zwölften Mal die Aufmerksamkeit auf die weltweit 2,5 Millionen Multiple-Sklerose (MS)-Erkrankten, von denen allein rund 250 000 in Deutschland leben.

Heike Borchers. pr

© pr

Heike Borchers. pr

Von Thomas Senger

Als gemeinsamen Nenner für die vielen Aktionen in den teilnehmenden Nationen hat die Multiple Sclerosis International Federation (MSIF) „Connections“ (Verbindungen) als Rahmenthema für die nächsten drei Jahre gewählt. Im Fokus stehen die Vorteile von Gruppen und gemeinsamen Zielen, aber auch die Angst, sich zu der Erkrankung zu bekennen.

Auf dieser Grundlage rief der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) im Dezember 2019 dazu auf, sich im Rahmen eines Wettbewerbs an der Suche nach einem entsprechend passenden Motto für den Welt-MS-Tag 2020 in Deutschland zu beteiligen. Diesem Aufruf ist auch Heike Borchers aus Gaggenau gefolgt und hat sich in dem bundesweiten Wettbewerb gegen die Konkurrenz durchgesetzt.

Mit ihrem Vorschlag „Miteinander Stark“ brachte sie die Botschaft auf den Punkt. Ihr Motto wurde nun vom DMSG-Bundesverband in Form von Plakaten, Faltblättern, Postkarten und mehr aufbereitet und wird so bundesweit auf den Welt-MS-Tag und seine Ziele aufmerksam machen. „Ich freue mich riesig, dass mein Motto ausgewählt worden ist und ich somit einen Beitrag dazu leisten kann, die Öffentlichkeit auf die Arbeit der DMSG und die Probleme von Menschen mit MS aufmerksam zu machen“, wird die Gewinnerin von der städtischen Pressestelle zitiert.

Wer die Arbeit der DMSG unterstützen und somit die Situation MS-Erkrankter in Deutschland verbessern wollen, kann dies mit einer Spende auf folgendes Konto der DMSG tun: IBAN DE17251205100000404040. Weitere Informationen, auch zum Welt-MS-Tag, gibt es unter:

www.dmsg.de

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2020, 11:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.