Laub sorgt in Hilpertsau für Ärger

Gernsbach (ueb) – Wer ist für die Beseitigung von Blättern und Geäst auf Privatgrundstücken zuständig? Fällt es in den Aufgabenbereich der Stadt? Da gehen die Meinungen auseinander.

Renate Kalmbacher kehrt auf ihrem Grundstück in Hilpertsau Laub zusammen. Foto: Dagmar Uebel

© ueb

Renate Kalmbacher kehrt auf ihrem Grundstück in Hilpertsau Laub zusammen. Foto: Dagmar Uebel

Von Dagmar Uebel

Da bleibt der Spaziergänger bewundernd stehen, wenn er die ersten Krokusse, Märzenbecher und Schneeglöckchen in Gernsbachs Vorgärten entdecken kann. Auch Renate Kalmbacher aus Hilpertsau würde gerne diese Frühblüher in ihren Gärtchen in der Brückenstraße sehen. „Aber hier gedeiht nur wenig“, so die Rentnerin. Und die Schuld daran und am schlechten Zustand eines Teils ihres Rasens habe ein stattlicher Laubbaum, der außerhalb ihres Maschendrahtzauns wächst, sprießt und blüht. Und der im Herbst, gemäß seiner Natur, reichlich Blätter abwirft.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
2. März 2021, 13:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen