Kunstrasen des TSV Loffenau wird saniert

Loffenau (stj) – Schon lange wartet der TSV Loffenau auf die Sanierung seines in die Jahre gekommenen Fußballplatzes. Am Dienstag vergab der Gemeinderat einstimmig den entsprechenden Planungsauftrag.

Seit Jahren ist der Kunstrasen in Loffenau stark beansprucht: Unsere Szene zeigt die U 11-Partie zwischen dem FV Hörden und dem Offenburger FV beim EnBW-Cup 2015. Foto: BT-Archiv

© BT

Seit Jahren ist der Kunstrasen in Loffenau stark beansprucht: Unsere Szene zeigt die U 11-Partie zwischen dem FV Hörden und dem Offenburger FV beim EnBW-Cup 2015. Foto: BT-Archiv

Von BT-Redakteur Stephan Juch

Zum Zug kommt das Büro Pätzold und Snowadsky (Osnabrück), das bereits den Umbau des Platzes im Jahr 2006 betreut hat, als die Umrüstung von einem Tennen- und auf einen Kunstrasenbelag erfolgte. Letzterer war mit einer Nutzungsdauer von rund 15 Jahren angegeben, die nun abgelaufen sind. Allerdings gab Bürgermeister Markus Burger zu bedenken, dass die Haltbarkeit auch davon abhänge, wie stark der Platz bespielt wird. „Weil uns die Ausweichmöglichkeit fehlt, ist der Platz immer sehr stark beansprucht“, erläuterte der Schultes, der selbst beim TSV als Fußballer aktiv war. Zudem verwies Burger auf die Granulatproblematik, die zuletzt zugenommen habe, gerade im Blick auf die Verklumpung. Kurz um: Man komme jetzt nicht mehr um eine umfassende Sanierung herum.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.