Im März beginnt der Abriss des Esselwehrs

Gaggenau (BT/vgk) – Die Baumaßnahme in Hörden soll bis August abgeschlossen sein. Ziel des Abbruchs ist es, Wanderfischen einen besseren Aufstieg im Gewässer zu ermöglichen.

Wilde Murg: Künftig sollen hier, direkt unterhalb des Lieblingsfelsens, Fische eine bessere Aufstiegsmöglichkeit in den Oberlauf bekommen. Foto: Veronika Gareus-Kugel

© vgk

Wilde Murg: Künftig sollen hier, direkt unterhalb des Lieblingsfelsens, Fische eine bessere Aufstiegsmöglichkeit in den Oberlauf bekommen. Foto: Veronika Gareus-Kugel

Die raue Rampe am Esselwehr an der Murg in Hörden ist nach dem aktuellen Stand der Technik für Fische und Kleinstlebewesen nicht durchwanderbar. Im Auftrag des Landesbetriebs Gewässer im Regierungspräsidium Karlsruhe wird deshalb die Wehranlage unterhalb des Lieblingsfelsens vollständig zurückgebaut.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2022, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen