Gespanntes Warten auf die Zeit nach Corona

Gaggenau (stn) – Im September 2020 ist Sabine Meißner mit ihrem Laden „To Bee – EinFach Dein Fach“ in die Bahnhofspassage gezogen. Trotz Corona hat sie diese Entscheidung bis heute nicht bereut.

Sabine Meißner darf ab sofort wieder ihr gesamtes Sortiment zum Verkauf anbieten. Foto: Nora Strupp

© stn

Sabine Meißner darf ab sofort wieder ihr gesamtes Sortiment zum Verkauf anbieten. Foto: Nora Strupp

Von BT-Volontärin Nora Strupp

Seit zehn Jahren bieten Gerhard und Sabine Meißner selbst gemachte Stickereien und Näharbeiten auf Kunsthandwerkermärkten an. „Doch dann kam Corona – und auf einmal gab es solche Märkte nicht mehr. Auch viele andere Künstler hatten somit keine Chance mehr, etwas zu verkaufen. Dann ist uns der Laden in der Bahnhofspassage sozusagen zugeflogen“, erzählt Sabine Meißner lachend. „Wir dachten, es wäre eine schöne Idee, Ware für andere Kunsthandwerker zu verkaufen.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte