Gernsbach wohl ohne Nachtragshaushalt

Gernsbach (stj) – Dank des Kommunalen Stabilitäts- und Zukunftspakts benötigt die Stadt Gernsbach wohl doch keinen Nachtragshaushalt. Das kündigte Kämmerer Benedikt Lang im Gemeinderat an.

Auch wenn die finanzielle Krise in Gernsbach noch nicht ausgestanden ist, freut sich die Stadt über die aktuelle Entwicklung. Foto: Stephan Juch

© stj

Auch wenn die finanzielle Krise in Gernsbach noch nicht ausgestanden ist, freut sich die Stadt über die aktuelle Entwicklung. Foto: Stephan Juch

Von Stephan Juch

Es waren zum Teil sehr erfreuliche Nachrichten, die Kämmerer Benedikt Lang am Montagabend im Gemeinderat zu vermelden hatte. Man sei „sehr erfreut und positiv überrascht“, welche Effekte der Kommunale Stabilitäts- und Zukunftspakt auf den städtischen Haushalt habe. Zwar könne man noch kein abschließendes Fazit ziehen, „wir gehen aber davon aus, dass wir 2020 keinen Nachtragshaushalt benötigen“, wagte Lang einen Ausblick. Und schob – nicht nur wegen Corona – hinterher: „Die Krise ist nicht zu Ende, auch 2021 wird ein Krisenjahr sein!“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
30. September 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen