Gernsbach bleibt Luftkurort

Gernsbach (red) – Gernsbach darf weiterhin mit dem Prädikat „Luftkurort“ werben. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens des Deutschen Wetterdienstes.

Freude im Gernsbacher Rathaus: die Stadt darf weiterhin mit dem Prädikat „Luftkurort“ werben. Foto: Juch/Archiv

© stj

Freude im Gernsbacher Rathaus: die Stadt darf weiterhin mit dem Prädikat „Luftkurort“ werben. Foto: Juch/Archiv

In der Murgtal-Perle stand zu Beginn des neuen Jahres die Überprüfung der Luftqualität an, berichtet die Rathaus-Pressestelle. Das Ergebnis: Die Stadt kann auch in Zukunft die Auszeichnung „Luftkurort“ nutzen. Dieses positive Ergebnis bezeugt ein Gutachten des Deutschen Wetterdienstes, der die Daten von Gernsbach auswertete und einen Tag für die Überprüfung vor Ort war.

Prädikat gilt bis 2025

Das Regierungspräsidium Karlsruhe, dem das Gutachten vorlag, bestätigte, dass die entsprechende Luftqualität, die für das Prädikat erforderlich ist, auch weiterhin den Anforderungen und Voraussetzungen entspricht. Luftkurorte sind Orte mit herausgestellter Luftqualität, die darüber hinaus beispielsweise über einen Kurpark als Zone der Ruhe und Kommunikation sowie eine zertifizierte touristische Informationsstelle verfügen.

Das nächste Luftqualitätsgutachten inklusive einjähriger Messreihe und bioklimatischer Beurteilung folgt im Jahr 2025.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Februar 2020, 17:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.