Gaststättensterben im Stadtteil Ottenau

Gaggenau (wess) – Im Gaggenauer Stadtteil Ottenau gab es einst fünf Gasthäuser. Mittlerweile sind sie Geschichte. Jetzt werden einige in Wohnungen umgewandelt.

Auf einer seltenen Postkarte aus dem Jahr 1896 ist der Biergarten der Gaststätte „Zum Goldenen Sternen“ ebenso zu sehen wie die davor abgestellten Kutschen. Geschickt wurde die Karte mit einem Gruß von Max an das „hochwohlgeborene Fräulein Frida Kölblin“ in Baden-Baden. Foto: Sammlung Michael Wessel

© wess

Auf einer seltenen Postkarte aus dem Jahr 1896 ist der Biergarten der Gaststätte „Zum Goldenen Sternen“ ebenso zu sehen wie die davor abgestellten Kutschen. Geschickt wurde die Karte mit einem Gruß von Max an das „hochwohlgeborene Fräulein Frida Kölblin“ in Baden-Baden. Foto: Sammlung Michael Wessel

Von Michael Wessel

Wenn ein Fremder durch den Ortskern von Ottenau geht und verschiedene Gaststätten-Schilder sieht, freut er sich auch ohne Lockdown vergebens auf einen abendlichen Wirtshausbesuch. Am Haus Hauptstraße 257 in Ottenau lädt noch ein Schild mit der Aufschrift „Ristorante Fratelli“ zum Besuch der Gaststätte mit deutscher und italienischer Küche ein. Doch das Restaurant ist seit einem Jahr geschlossen. Inzwischen werden die Räume in Wohnungen umgebaut.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Januar 2021, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen