Gaggenau will ohne Kredite in die Zukunft

Gaggenau (tom) – Steigende Ausgaben, sinkende Einnahmen: In den nächsten Jahren lebt die Stadt Gaggenau vom Gesparten.

Die Konrad-Adenauer-Brücke über die Murg gilt als Sanierungsfall. Das Murgana-Hallenbad ebenfalls. Foto: Thomas Senger

© tom

Die Konrad-Adenauer-Brücke über die Murg gilt als Sanierungsfall. Das Murgana-Hallenbad ebenfalls. Foto: Thomas Senger

Von BT-Redakteur Thomas Senger

Keine neuen Schulden, dafür ein tiefer Griff in die Rücklagen. Einstimmig billigte der Gemeinderat den städtischen Haushalt für 2021 uns 2022. Sprecher aller Fraktionen und Gruppierungen lobten das Zahlenwerk. Sie verwiesen gleichwohl auf Risiken; denn die Dauer und die Auswirkungen der Corona-Krise seien derzeit nicht absehbar. Im Folgenden Auszüge aus den Haushaltsreden der Fraktionssprecher.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2021, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen