Gaggenau nominiert Bürgerpreis-Kandidaten

Gaggenau (red) – Rudolf Krumrey und Slobodan Mandic sollen den Bürgerpreis der Stadt 2021 erhalten.

Gaggenau nominiert Bürgerpreis-Kandidaten

Slobodan Mandic. Foto: pr

Die Verleihung des Bürgerpreises ist eines der Themen, über die der Gemeinderat in seiner nächsten öffentlichen Sitzung am Montag, 9. November, befinden soll. Die Auszeichnung soll dann im Rahmen des Neujahrsempfangs am 14. Januar 2021 erfolgen.

Gemäß der Verleihungsrichtlinien für die Auszeichnung mit dem Bürgerpreis der Stadt Gaggenau können Bürgerinnen und Bürger sowie Jugendliche für vorbildliche, außergewöhnliche Leistungen im sozialen, kulturellen, sportlichen, politischen oder ökologischen Bereich oder in vergleichbarer Weise auf kommunaler Ebene ausgezeichnet werden. Der Preis wird auf Vorschlag des Gemeinderats beim jährlichen Neujahrsempfang verliehen. Mandic und Krumrey waren bereits in der nichtöffentlichen Sitzung des Gemeinderats am 19. Oktober nominiert worden. Auf Vorschlag der Fraktionen von CDU und SPD soll Mandic ausgezeichnet werden insbesondere für sein Engagement bei der Integration ausländischer Mitbürger, als Pressefotograf (unter anderem für das Badische Tagblatt) sowie für seine Aktivitäten im Fotoclub 76, im Seniorenrat Gaggenau und im Internetcafé. Er ist bereits Preisträger des Deutschen Bürgerpreises 2016. Rudolf Krumrey wurde auf Vorschlag der Fraktionen FWG und Bündnis 90/Die Grünen nominiert. Der ehemalige Grüne- und FWG-Stadtrat soll für sein Engagement in den Bereichen Umwelt und Natur ausgezeichnet werden.