Gaggenau: Corona statt Shisha

Gaggenau (mm) –Am vergangenen Samstag war eine mit Corona infizierte Frau in der Shisha-Lounge „Relax“ am Gaggenauer Bahnhof zu Gast. Das Rastatter Gesundheitsamt ermittelt derzeit die Besucher.

Ein mit Corona infizierter Gast besucht das Gaggenauer „Relax“. Foto: Markus Mack

© mm

Ein mit Corona infizierter Gast besucht das Gaggenauer „Relax“. Foto: Markus Mack

Von Markus Mack

Zwischen 50 und 60 Personen sollen am betreffenden Abend in der Lounge gewesen sein. „Die Kontaktverfolgung läuft auf Hochtouren“, berichtet Michael Janke, der Pressesprecher des Landkreises Rastatt.
Die Ermittlung der Kontakte sei schwierig, nicht alle Daten der Corona-Listen verwertbar, erläutert der Landkreissprecher. „Alle Gäste müssen sich in Listen eintragen“, bekräftigt der Inhaber Sari Kadir auf BT-Anfrage. So sei es auch am betreffenden Samstag gewesen. Drei Geburtstage seien gefeiert worden, die infizierte Frau habe keiner der Gruppen angehört und auch nichts von der Infektion gewusst. Dies sei erst am Dienstag bekannt geworden. Die Gästelisten seien darauf den Behörden zur Verfügung gestellt worden, um die Betroffenen zu informieren und diese in Quarantäne zu schicken.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte