Fußgängerzone in der Altstadt rückt näher

Gernsbach (stj) – Der Gemeinderat hat einen Rahmenplan zur Aufwertung der Altstadt beschlossen. Dieser sieht vor allem mehrere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung vor.

Soll in Richtung Färbertor zur Einbahnstraße werden: Der Mühlgrabenweg. Foto: Stephan Juch

© stj

Soll in Richtung Färbertor zur Einbahnstraße werden: Der Mühlgrabenweg. Foto: Stephan Juch

Von BT-Redakteur Stephan Juch

„Manchmal ist Veränderung notwendig, um sich für die Zukunft besser aufzustellen.“ So läutete Albrecht Reuß, Geschäftsführer des Planungsbüros Citiplan, im Gemeinderat seine Ausführungen zum Rahmenplan zur Aufwertung der Gernsbacher Altstadt ein. Werden die darin formulierten städtebaulichen Ziele umgesetzt, wird sich im historischen Kern der Papiermacherstadt so einiges ändern. Vor allem der Verkehr soll aus diesem weitgehend verschwinden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.