Fünf weitere Freibäder öffnen im Murgtal

Murgtal (stj) – Pünktlich zum Saisonstart fünf weiterer Freibäder im Murgtal am 12. Juni greifen die Regelungen für eine Inzidenz unter 35. Das bedeutet: Keine Testpflicht, mehr Besucher.

Ins vereinsbetriebene Kuppelsteinbad können bis zu 500 Personen eingelassen werden; Gäste müssen Mitglieder des Schwimmbadvereins sein. Foto: Stadt Gaggenau

© BT

Ins vereinsbetriebene Kuppelsteinbad können bis zu 500 Personen eingelassen werden; Gäste müssen Mitglieder des Schwimmbadvereins sein. Foto: Stadt Gaggenau

Von BT-Redakteur Stephan Juch

In Gaggenau laden am Samstag die zwei vereinsgeführten Freibäder Sulzbach (Bernsteinbad) und Ottenau (Kuppelsteinbad) zur Saisoneröffnung. Für die Öffnung der Bäder mussten neue Hygienekonzepte erarbeitet und verschiedene Varianten der Einlassregelungen geprüft werden, die durch die Vereine im Ehrenamt umsetzbar sind und schlussendlich auch von den Vereinsmitgliedern angenommen werden. Zudem haben sich die Vorgaben der zulässigen Personenanzahl geändert, wonach jeder Person eine Fläche von zehn Quadratmetern zur Verfügung gestellt werden muss. Daher dürfen aktuell in das Kuppelsteinbad 500 Personen eingelassen werden. Da das Bernsteinbad über ein kleineres Becken sowie über geringere Außenbereiche verfügt, dürfen sich dort maximal 250 Personen aufhalten. Ob die maximale Besucherzahl bereits erreicht ist, lässt sich auf den jeweiligen Internetseiten der Bäder in Ottenau und Sulzbach einsehen. Eine Voranmeldung ist allerdings nicht möglich. Die Vereine bitten zudem darauf zu achten, dass unbedingt der eigene und personenbezogene Eintrittskarten-Chip mitgebracht wird und beispielsweise nicht mit jenem eines Familienmitglieds verwechselt wird. Ansonsten müssten die Zutrittswilligen gegebenenfalls abgewiesen werden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.