Forbach: Tagespflege Murgtal eingeweiht

Forbach (mm) – Im ehemaligen Küchenbereich des Forbacher Krankenhauses entstand die Tagespflege Murgtal. Sie wurde am Montag eingeweiht. Zwölf Plätze stehen für die Seniorenbetreuung zur Verfügung.

Pfarrer Thomas Holler segnet die Räume der Tagespflege Murgtal. Foto: Markus Mack

© mm

Pfarrer Thomas Holler segnet die Räume der Tagespflege Murgtal. Foto: Markus Mack

Von Markus Mack

Sie ist eine wichtige Ergänzung des Angebots der Sozialstation – laut Professor Dr. Michael Otte, dem Vorsitzenden der Sozialstation Forbach-Weisenbach, mit rund 130.000 Euro die größte Investition in deren Geschichte.
Die Tagespflege ermögliche den Senioren ein möglichst langes und eigenverantwortliches Leben und entlaste die Angehörigen, so Otte. Die Nachfrage sei vorhanden, noch seien Plätze frei. Er dankte seinen Amtsvorgängern Eberhard Feser und Wolfgang Fritz, die das Projekt Tagespflege mit viel Engagement vorangetrieben hätten. Sein Dank galt auch der Sozialstation-Geschäftsführerin Sabine Reichl für deren zusätzlich geleistete viele Arbeit sowie Patricia Schiel, der künftigen Leiterin der Einrichtung. Diese hat eine zusätzliche Ausbildung für diese Aufgabe absolviert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.