„Es gibt nicht den einen Holzmarkt“

Murgtal (galu) – „Nachwachsender Rohstoff sollte einen gewissen Wert haben“, sagt der Leiter der Kommunalen Holzverkaufstelle Forbach. Marc Nieberle hat die Entwicklung des Marktes im Blick.

Auch Rahner in Gaggenau-Bad Rotenfels wird mit Holz aus dem Landkreis beliefert. Foto: Lukas Gangl

© galu

Auch Rahner in Gaggenau-Bad Rotenfels wird mit Holz aus dem Landkreis beliefert. Foto: Lukas Gangl

Von Von BT-Volontär Lukas Gangl

Holz wird zur Mangelware in Deutschland, Lieferengpässe, Preisexplosionen durch massiven Export in die USA und nach China. So oder so ähnlich lesen sich einige Schlagzeilen der vergangenen zwölf Monate. Doch wie ist es um das Holz im Landkreis Rastatt bestellt, wie ist die Lage im Murgtal? Marc Nieberle, Leiter der Kommunalen Holzverkaufstelle in Forbach, hat dem BT Rede und Antwort gestanden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Mai 2021, 17:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen