Erste Prognosen mit Hilfe aus Gaggenau

Gaggenau (stn) – Das Institut Infratest dimap hat im Gaggenauer Rathaus Bürger nach ihrer Wahlentscheidung befragt.

Irene Siebert ist seit 45 Jahren als Interviewerin für Infratest dimap im Einsatz. Foto: Nora Strupp

© stn

Irene Siebert ist seit 45 Jahren als Interviewerin für Infratest dimap im Einsatz. Foto: Nora Strupp

Von BT-Volontärin Nora Strupp

Zur Landtagswahl in Baden-Württemberg werden sie mit Spannung erwartet: Die ersten Zahlen, die nach der Schließung der Wahllokale um 18 Uhr in der ARD bekannt gegeben werden und eine Prognose darüber abgeben, welche Partei die Nase vorn hat. Geliefert werden die Zahlen vom Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap. Irene Siebert (78), Mitarbeiterin bei Infratest, führte eine repräsentative Stichprobe im Wahlbezirk 22 im Gaggenauer Rathaus durch.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen