Ebner greift wieder an

Gaggenau (red) – Sportholzfäller Robert Ebner aus Hörden steckt mitten in den Wettkampfvorbereitungen. Denn am Sonntag, 23. August, geht es um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Robert Ebner beim Standing Block Chop: schnellstmögliches Durchschlagen eines senkrecht verankerten Holzblocks (Durchmesser 30 Zentimeter). Insgesamt besteht ein Wettkampf aus sechs Disziplinen. Foto: Stihl Timbersports

© red

Robert Ebner beim Standing Block Chop: schnellstmögliches Durchschlagen eines senkrecht verankerten Holzblocks (Durchmesser 30 Zentimeter). Insgesamt besteht ein Wettkampf aus sechs Disziplinen. Foto: Stihl Timbersports

Nur die besten zehn Athleten qualifizieren sich beim Amarok Cup in Mellrichstadt für den nationalen Saisonhöhepunkt am 13. September in den Bavaria-Filmstudios in München. Der Deutsche Meister hat gleichzeitig die Chance auf Teilnahme an der Stihl Timbersports-Weltmeisterschaft 2020 am 29. November, ebenfalls in den Bavaria-Filmstudios.

Als DM-Favorit geht Titelträger Danny Mahr in die Saison. Der Hesse feierte 2019 seine erste Meisterschaft. Doch die Konkurrenz um den sechsmaligen Deutschen Meister Ebner und den amtierenden Vizemeister Lars Seibert will ihm den Titel streitig machen. Der DM-Kampf wird per Livestream übertragen.

Der Saisonauftakt bedeutet für Robert Ebner das Ende einer langen Vorbereitung: „Vor dem Hintergrund von Covid-19 war das eine außergewöhnliche Zeit. Wir haben vermehrt Übungsmöglichkeiten vom Athletiktrainer erhalten und uns unter anderem mit Trainingseinheiten per Videokonferenz fit gehalten.“ Darüber hinaus hat der gebürtige Ottelmannshausener mit Sportwissenschaftlern sein Training umgestellt: „Erst die Saison wird zeigen, ob das neue Training wirkungsvoll ist.“ Deshalb bleibt Ebner zurückhaltend: „Natürlich wäre es schön, einen weiteren Titel zu gewinnen. In erster Linie möchte ich aber meine Leistungen steigern und werde dann sehen, was dabei herauskommt.“

Zum Artikel

Erstellt:
6. August 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.