Dornröschenplatz in bester Lage

Gaggenau (tom) – Eigentlich ein Filetstück, doch für Nachbarn und auch für den Eigentümer wurde es zum Albtraum: Warum ein begehrtes Baugrundstück seit Jahren vor sich hindämmert.

Fünf Jahre nach dem Böschungsrutsch. Links die „Degler-Villa“, rechts das Haus von Jürgen Oesterle. Foto: Helena Senger

© tom

Fünf Jahre nach dem Böschungsrutsch. Links die „Degler-Villa“, rechts das Haus von Jürgen Oesterle. Foto: Helena Senger

Von Thomas Senger

Es war monatelang der größte Entenpfuhl in Gaggenau, dann über Jahre hinweg die wohl am längsten ruhende Baustelle – nun wird es wohl die am längsten währende innerstädtische Brachfläche werden: Das Grundstück an der Baden-Badener Straße am Hummelberg. Jetzt, fünfeinhalb Jahre nach dem Böschungsrutsch, ist zumindest ein Gerichtsverfahren beendet – doch weiteres juristisches Ungemach steht bevor.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. August 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen