Dieses Jahr kein Gaggenauer Maimarkt

Gaggenau (red) – Zum ersten Mal in der jahrzehntelangen Tradition des Gaggenauer Maimarktes findet dieser nicht statt. Dies meldet die Stadtverwaltung.

Dieses Jahr wird es keinen Rummel im Mai geben. Nun richtet sich der Blick auf die Herbstmesse. Stadt Gaggenau

© red

Dieses Jahr wird es keinen Rummel im Mai geben. Nun richtet sich der Blick auf die Herbstmesse. Stadt Gaggenau

Von Thomas Senger

Schweren Herzens habe der Krisenstab der Gaggenauer Stadtverwaltung bereits vor Ostern die Entscheidung getroffen, dass die beliebte und traditionsreiche Veranstaltung vom 8. Mai bis 11. Mai nicht stattfinden kann. „Die Absage war alternativlos“, bedauert Oberbürgermeister Christof Florus die Entscheidung. Zum Schutz von Schaustellern, Standbetreibern und Besuchern sei eine Durchführung des Maimarktes unverantwortlich gewesen. Auch wenn das Stadtoberhaupt bis Ende April mit einigen Lockerungen der strengen Verordnungen rechnet, so könne dennoch davon ausgegangen werden, dass das öffentliche Leben auch in den nächsten Wochen noch mit erheblichen Einschränkungen verbunden sein wird. Auch die Verordnung des Landes Baden-Württemberg bestehe nach wie vor. Abstandhalten oder Einhalten von Hygieneregeln – „es ist schwer vorstellbar wie diese Gebote auf einem Rummelplatz und Jahrmarkt eingehalten werden sollen“, meint auch Ordnungsamtsleiter Dieter Spannagel. Sein Amt organisiert Jahr für Jahr den Maimarkt und die Herbstmesse. In der Woche vor Ostern hat Marktmeisterin Edith Grimm die Schausteller und Marktteilnehmer benachrichtigt. „Diese Branche trifft es extrem hart“, stellt Spannagel fest, dass „nicht nur in Gaggenau derartige Veranstaltungen abgesagt werden, sondern im ganzen Land“. Monatelange Einnahmeausfälle werden wohl viele Schausteller leider nicht verkraften können. „Die Fahrgeschäfte sind extrem teuer in der Anschaffung und müssen sich über Jahre amortisieren. Da kommt es auf jeden Euro an“, weiß Spannagel. Umso mehr hoffe er, dass die Branche mit einem blauen Auge davonkommt. Sonst könnte es auch künftig mit der großen Vielfalt auf derartigen Veranstaltungen vorbei sein. Sein Blick richtet sich nun nach vorne: „Wir freuen uns dafür auf die Herbstmesse“. Diese ist für 25. September bis 28. September geplant.

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2020, 11:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.