Bürger von Oberweier gegen Deponiepläne

Gaggenau (er) – Bei der Sitzung des Ortschaftsrats von Oberweier trugen zahlreiche Bürger ihre Bedenken vor gegen eine Erweiterung der Deponie in ihrer Nachbarschaft.

Die Mikrophone sind aus Hygienegründen mit Folie überzogen.

© tom

Die Mikrophone sind aus Hygienegründen mit Folie überzogen.

Von Elke Rohwer

Nach der Präsentation der Machbarkeitsstudie zur künftigen Deponienutzung meldete sich am Mittwoch in der Jahnhalle Ortschaftsrätin Rosalinde Balzer (CDU) zu Wort: Was würde geschehen, wenn der Ortschaftsrat dem Pachtvertrag zwischen dem Landkreis Rastatt als Betreiber und der Stadt Gaggenau nicht zustimmen werde? Oberbürgermeister Christof Florus erläuterte, dass dann durchaus ein Enteignungsverfahren und damit ein Verkauf der Deponiefläche an den Landkreis folgen könnten – damit hätten weder Oberweier noch die Stadt Möglichkeiten der Mitsprache, was das Geschehen auf der Deponie anbelange.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.