Beton an der Auer Kirche platzt ab

Weisenbach (mm) – An der Kirche Maria Königin in Au muss eine umfangreiche Betonsanierung durchgeführt werden.

Die damals selbstständige Gemeinde Au lässt die Kirche 1955 bauen.  Foto: Markus Mack

© mm

Die damals selbstständige Gemeinde Au lässt die Kirche 1955 bauen. Foto: Markus Mack

Von BT-Redakteur Markus Mack

„Der Beton ist teilweise abgeplatzt, an manchen Stellen schaut das Eisen heraus“, erläutert Pfarrer Thomas Holler. Die Bauarbeiten beginnen im Lauf des Monats August.
Rund 135.000 Euro soll die Sanierung kosten. Ein Drittel davon wird über Zuschüsse finanziert, ein Drittel als Kredit und ein Drittel aus Eigenmitteln der Seelsorgeeinheit, erläutert Holler. Als sehr rührig, wenn es um die Beschaffung von Eigenmitteln geht, schätzt der Geistliche das Engagement des Weisenbacher Kirchenbauvereins. Um einen Überblick über die Baumaßnahme zu geben, lädt der Verein zu einem Informationsabend ein. Pfarrer Thomas Holler wird dabei das Vorhaben erläutern.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte