Beklagenswerte Finanzlage

Forbach (mm) – Deutliche Worte fand Forbachs Bürgermeisterin Katrin Buhrke in ihrer Haushaltsrede. „Sowohl die ertragsmäßige als auch die finanzielle Lage unserer Gemeinde muss als beklagenswert bezeichnet werden“.

Für die Grundbach-Verdolung in Langenbrand sind mehr als 1,3 Millionen Euro kalkuliert. Foto: Götz/Archiv

© rag

Für die Grundbach-Verdolung in Langenbrand sind  mehr als 1,3 Millionen Euro kalkuliert. Foto: Götz/Archiv

Von Markus Mack

Die Gemeinderäte trafen sich am Dienstagabend zur öffentlichen Sitzung in der Murghalle. Dort konnten die Vorgaben der Corona-Regelung eingehalten werden. Die Haushaltseinbringung war das zentrale Thema der Sitzung. Was durch die Verwaltung in den vergangenen Jahren angeführt und angemahnt wurde, habe die Umstellung auf das Neue Kommunale Haushaltsrecht offen zutage gefördert, erläuterte Buhrke. Bei gleichbleibender Ausgabenstruktur wirtschafte die Gemeinde über ihre Verhältnisse, lautete das Fazit.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Mai 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte