Als der Unimog aus Gaggenau kam

Gaggenau/Frankfurt (wess) – Besondere Premiere: Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 1951 in Frankfurt wird bekannt gegeben, dass der Unimog ab sofort in Gaggenau hergestellt wird.

Vorstandsvorsitzender Dr. Wilhelm Haspel zeigt am 26. April 1951 auf der IAA in Frankfurt Bundeskanzler Konrad Adenauer das Fahrgestell eines Unimog. Foto: Daimler/Sammlung Wessel

© wess

Vorstandsvorsitzender Dr. Wilhelm Haspel zeigt am 26. April 1951 auf der IAA in Frankfurt Bundeskanzler Konrad Adenauer das Fahrgestell eines Unimog. Foto: Daimler/Sammlung Wessel

Von Michael Wessel

Zwei Jahre nach der Währungsreform und zu Beginn des Wirtschaftswunders erfreute sich die erste IAA nach dem Zweiten Weltkrieg eines besonderen Publikumsinteresses: 570.000 Besucher pilgerten vom 19. bis 29. April 1951 nach Frankfurt, obwohl den meisten klar war, dass sie sich in den nächsten Jahren kein Auto werden leisten können.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2021, 14:43 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen