„Zeit – das haben wir Fahrlehrer nicht“

Bühl (galu) – Die Fahrschulen haben nun wieder geöffnet: Kreisvorsitzender Bernd Michel spricht über die Umstellung und Probleme.

Die Fahrschulen dürfen wieder unterrichten.  Foto: Pförtner/dpa

© dpa-avis

Die Fahrschulen dürfen wieder unterrichten. Foto: Pförtner/dpa

Von Lukas Gangl

Auch Fahrschulen sind von der Corona-Krise schwer betroffen. Wochenlang war alles dicht, es durfte kein Theorieunterricht stattfinden, keine Fahrstunden wurden gegeben. Seit vergangenem Montag jedoch herrscht auch hier wieder Betrieb – dieser sieht aber selbstverständlich anders aus als bisher. „Ich bin froh, dass es jetzt endlich wieder weiter geht“, sagt Bernd Michel. Der Inhaber der Fahrschule Michel in der Bühler Innenstadt wird derzeit mit den Anfragen seiner Schüler bombardiert. „Es herrscht viel Verwirrung, aber es ist auch viel Verständnis da“, berichtet er. Das sei aktuell auch nötig.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Mai 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen