Wo die Bäume nasse Füße kriegen

Lichtenau (jo) – Im Lichtenauer Naturschutzgebiet Wörthwald gibt es zwei lehrreiche Infopfade zu erkunden. Weidenbaum Waldemar nimmt große und kleine Waldläufer unter seine Fiche und erklärt dabei die Geschichte dieses Biotops.

Kein natürliches Gewässer, sondern ausgebaggert: Der Riedfeldsee im Naturschutzgebiet Wörthwald.  Foto: Eiermann

© jo

Kein natürliches Gewässer, sondern ausgebaggert: Der Riedfeldsee im Naturschutzgebiet Wörthwald. Foto: Eiermann

Von Joachim Eiermann

Auf schwankender Hängebrücke einen Bach überqueren oder knarzendem Holzsteg über sumpfige Schluten gehen, das klingt ein wenig gefährlich, ist es aber nicht. In den Rheinauen bei Lichtenau kommen große und kleine Waldläufer so in den Genuss von Naturerlebnissen. Für Erwachsene ist es eine abwechslungsreiche Kurzwanderung, für Kinder ein bisschen Abenteuer. Und für beide lehrreich dazu.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
30. März 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte