Vollsperrung sorgt für Chaos in Bühl

Bühl (sre) – Der November als Schlussdatum für die Bauarbeiten in der Bühler Hauptstraße ist nicht zu halten. Dabei herrscht jetzt schon wegen der Sperrung in der Zwetschgenstadt ein Verkehrschaos.

Bis in den Jägerkreisel stehen die Autos, die an der nächsten Kreuzung in die Adalbert-Stifter-Straße wollen.  Foto: Bernhard Margull

© bema

Bis in den Jägerkreisel stehen die Autos, die an der nächsten Kreuzung in die Adalbert-Stifter-Straße wollen. Foto: Bernhard Margull

Von Sarah Reith

Verkehrschaos in der Innenstadt und keine Aussicht auf baldige Besserung: Das war der Tenor in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Die Baustelle in der Bühler Hauptstraße belastet zahlreiche Straßen in der Umgebung. Und sie wird noch länger dauern als zuletzt angekündigt.
Wie berichtet, ist die Vollsperrung der südlichen Hauptstraße unlängst bereits bis November verlängert worden. Ursprünglich hätte sie schon Ende September durch eine Einbahnregelung abgelöst werden sollen. Grund für diese erste Verzögerung war nach Verwaltungsangaben, dass in der Straße mehr zu tun ist als zunächst angenommen: Neben der Verbesserung der Stromversorgung und dem Austausch der in die Jahre gekommenen Wasserleitung soll nun zusätzlich auf einer Länge von 200 Metern die Gasleitung erneuert werden. Dass dies in den nächsten zwei bis drei Jahren erforderlich werde, habe man erst im Zuge der Arbeiten festgestellt, teilte die Stadt Ende September mit. Nun wolle man die Aufgabe gleich mit erledigen, um eine erneute Sperrung in naher Zukunft zu vermeiden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2020, 07:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen