Vollsperrung auf der Bühler Hauptstraße

Bühl (sre/ans) – Seit Freitagnachmittag ist die Rheinstraße vom Nordkreisel in Richtung B3 in einer Einbahnstraßenregelung wieder befahrbar. Dafür ist nun seit Montag die Hauptstraße dicht.

Die Arbeiten an den Gashochdruckleitungen an der Kreuzung von Rhein- und Steinstraße haben zu einer Verzögerung der Baustelle geführt. Foto: Siegfried Kachel

© ska

Die Arbeiten an den Gashochdruckleitungen an der Kreuzung von Rhein- und Steinstraße haben zu einer Verzögerung der Baustelle geführt. Foto: Siegfried Kachel

Von Anna Strobel

Eigentlich hätte die Vollsperrung in der Rheinstraße bereits Ende Juli in eine Einbahnregelung umgewandelt werden sollen, berichtet Wolfgang Schuchter, städtischer Abteilungsleiter Tiefbau, im BT-Gespräch. Zu den vier Wochen Verzögerung kam es, weil ein Bagger bei den Bauarbeiten eine Gashochdruckreinigung beschädigte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2020, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen