Unfallflucht auf der A5 bei Bühl

Bühl (red) – Das Verhalten eines Autofahrers hat in der Nacht zum Freitag auf der A5 bei Bühl zu einem Unfall geführt. Der mutmaßliche Verursacher flüchtete, die Polizei sucht Zeugen.

Bei dem Unfall wird eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa

© dpa-avis

Bei dem Unfall wird eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa

Laut Polizeibericht wechselte der bislang unbekannte Fahrer um kurz vor Mitternacht auf der A5 zwischen Bühl und Baden-Baden den Fahrstreifen, um einen Lastwagen zu überholen. Dabei bemerkte er offenbar nicht eine von hinten herannahende Renault-Fahrerin. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste die 23-Jährige ihren Wagen ab, verlor dabei wohl die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Frau muss in Klinik

Der unbekannte Fahrer suchte nach derzeitigem Sachstand unerlaubt das Weite. Die 23-Jährige erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Klinikum gebracht, an ihrem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Zudem wurde der Volkswagen eines 19-Jährigen durch das Überfahren der auf der Fahrbahn liegenden Gegenstände beschädigt, was einen Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro mit sich brachte. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Fahrer geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten des Verkehrskommissariates Offenburg unter der Telefonnummer (07 81) 21 42 00 in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Oktober 2020, 16:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.