Trauer um geliebte Seejungfrau

Achern (jo) – Das BT begibt sich auf einen Spaziergang. In der vierten Folge vom „Kunstspaziergang in Achern“ geht es um den Brunnen-Philipp.

Kunstspaziergang in Achern: Stoisch hockt der Brunnen-Philipp auf einem Granitblock. Foto: Joachim Eiermann

© pr

Kunstspaziergang in Achern: Stoisch hockt der Brunnen-Philipp auf einem Granitblock. Foto: Joachim Eiermann

Von Joachim Eiermann

Stoisch hockt der Brunnen-Philipp auf einem Granitblock und stiert vor sich hin. Die wohl bekannteste Skulptur der Hornisgrindestadt steht dort, wo sich einst der geografische Mittelpunkt des Großherzogtum Badens befand: auf dem Adlerplatz. Entstanden 1908, zur Zeit Friedrichs II., als Achern 100 Jahre Stadtrecht feierte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Mai 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen