Stadtwald-Bilanz: Bühl schreibt Minus

Bühl (fvo) – Bühl schreibt eine Million Euro Minus bei der Stadtwald-Bilanz 2020. Grund ist nicht zuletzt, dass der Holzverkauf ob schlechten Preisen gedrosselt wurde und wichtige Erlöse fehlten.

„Gold wert“: Die Anschaffung der Mulchraupe hat sich für Bühl schon deutlich rentiert. Foto: Claudia Nieberle

© pr

„Gold wert“: Die Anschaffung der Mulchraupe hat sich für Bühl schon deutlich rentiert. Foto: Claudia Nieberle

Von BT-Redakteur Franz Vollmer

Das Defizit ist nennenswert, aber erklärbar: Mit einem Minus von 1.035.257 Euro fiel der Jahresabschluss 2020 im Stadtwald Bühl deutlicher schlechter als geplant (603.000 Euro) aus. Grund war nicht zuletzt der schlechte Holzpreis teils unter Aufarbeitungskosten, weshalb der planmäßige Einschlag in den Fichten-Tannen-Beständen eingestellt wurde. Der Holzeinschlag betrug somit nicht mal zwei Drittel des Plans (16.000 Festmeter) – ein Minus von 42 Prozent.
„Die Zahl ist erst mal etwas erschreckend“, gesteht Forstbezirksleiter Clemens Erbacher im jüngsten Klima- und Umweltausschuss, allerdings wolle man das wertvolle Holz „nicht zu Billigpreisen verschleudern“. Zwar gab es Kompensation durch ein Plus bei der Douglasie, die nicht betroffen, aber gut nachgefragt sei. Doch wenn nur 45 Prozent des Holzerlöses erzielt wird, fehlen eben 500.000 Euro in der Kasse, von daher sei das Ergebnis erklärbar. Umso mehr, wenn man die Leistung für die Bevölkerung einbezieht – Stichwort Erholung, Natur- und Klimaschutz sowie CO2-Kompensation, die bei 24.000 Tonnen pro Jahr (Gegenwert 400.000 Euro) liege. Laut wissenschaftlicher Hochrechnung betrage die Ökosystemsleistung im Bühler Wald 1,2 Millionen Euro. „Der Wald leistet mehr, als es der Holzeinschlag vermittelt“, erinnert Erbacher an den Besucheransturm, die das Terrain als Fitnessstudio und Flaniermeile nutzten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen