Spende für die Mediathek

Bühl (red) – Die Bühler Mediathek bekommt immer wieder Spenden – zuletzt waren es 2000 Euro, die für die Neuanschaffung von Medien genutzt werden konnten.

Dietmar und Meike Heekerens, Bürgermeister Wolfgang Jokerst sowie Astrid Urbach (von links). Foto: Stadt Bühl

© pr

Dietmar und Meike Heekerens, Bürgermeister Wolfgang Jokerst sowie Astrid Urbach (von links). Foto: Stadt Bühl

Kinder- und Sachbücher, Titel im Bereich Deutsch für Ausländer und fremdsprachige Bücher sowie neue digitale Medien für Kinder oder Jugendliche: Unter anderem in diesen Bereichen konnte die Bühler Mediathek zuletzt ihr Angebot erweitern, lässt die Stadtverwaltung wissen. Möglich machte dies eine zweckgebundene Spende des Bühler Mediendienstleisters „punktgenau“ sowie des dazugehörigen Verlages „seitenweise“. Insgesamt 2000 Euro gingen durch die Aktion „Spenden statt Geschenke“ an die Mediathek.

Bürgermeister freut sich

„Es ist immer wieder schön, wenn Firmen unsere Einrichtungen unterstützen“, sagte Bürgermeister Wolfgang Jokerst bei der Übergabe der neuen Ausleihmedien. Astrid Urbach, Mitarbeiterin in der Mediathek, präsentierte Jokerst sowie Meike und Dietmar Heekerens von „punktgenau“ und „seitenweise“ die Anschaffungen, für die sich das Team der Mediathek entschieden hat. „Als Unternehmen, in dem sich alles um Medien, traditionelle wie neue dreht, möchten wir im zehnten Jahr unseres Bestehens eine Institution unterstützen, die diese so vielfältigen Medien versammelt und sie den Menschen zugänglich macht“, erklärte Dietmar Heekerens die Motivation der Spende.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Februar 2020, 10:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.