See in Bühl könnte kippen

Bühl (hol) – Tauchen und Fischen im Trüben: Das ist derzeit angesagt beim Kleinen Hägenichsee in Bühl. Das Gewässer ist in schlechtem Zustand und könnte kippen.

„Der Naturschutz hört unter der Wasseroberfläche auf“: Tauchsportler Michael Thees am Kleinen Hägenichsee. Foto: Harald Holzmann

© hol

„Der Naturschutz hört unter der Wasseroberfläche auf“: Tauchsportler Michael Thees am Kleinen Hägenichsee. Foto: Harald Holzmann

Von Harald Holzmann

„Das ist ein klinisch toter See.“ Dieses harte Urteil über den Kleinen Hägenichsee hat im April 2018 ein Biologe nach einem Tauchgang in dem Gewässer abgegeben. Und daran dürfte sich seither kaum etwas geändert haben. Dabei liegt der See doch an der Grenze zum Naturschutzgebiet Waldhägenich und mitten im Landschaftsschutzgebiet. Doch die Idylle trügt: Auch im direkt benachbarten Großen Hägenichsee stehen die Alarmzeichen auf Rot.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Mai 2021, 07:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen