Run auf Weihnachtsbäume in Mittelbaden

Bühl/Baden-Baden (vr) – Deutlich mehr Tannenbäume als sonst werden im Corona-Jahr verkauft. Doch das bedeutet trotzdem kein Umsatzplus für die Erzeuger.

Vorarbeiter Sorin Ciobanu, Martin Gutzweiler und Manfred Graf (von links) vor einer neuen Ladung frisch geschlagener Nordmanntannen. Foto: Veruschka Rechel

© vr

Vorarbeiter Sorin Ciobanu, Martin Gutzweiler und Manfred Graf (von links) vor einer neuen Ladung frisch geschlagener Nordmanntannen. Foto: Veruschka Rechel

Von Veruschka Rechel

„Die Prognosen sind eingetroffen“, erklärt Manfred Graf vom Dreiländereckhof aus Eisental. Er ist Vorsitzender des badenwürttembergischen Christbaumverbands, größter Produzent in der nahen Region, und weiß mit fünf Weihnachtsbaum-Verkaufsstellen, wovon er spricht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen