Neusatzer Ampel sorgt für Unmut

Bühl (mf) – Eine dunkle Ampel sorgt in Neusatz für Unmut: Da auf der sanierten L83a noch die nötigen Markierungen fehlen, müssen Schulkinder aktuell die Straße ohne Querungshilfe passieren.

Schnell rennen, bevor ein Auto kommt: In Neusatz müssen Schulkinder derzeit auf die Ampel verzichten. Foto: Martina Fuß

© mf

Schnell rennen, bevor ein Auto kommt: In Neusatz müssen Schulkinder derzeit auf die Ampel verzichten. Foto: Martina Fuß

Von Martina Fuß

Die L83a in Neusatz ist wie angekündigt ab dem kommenden Wochenende wieder bis Bühlertal durchgängig befahrbar. Tragschicht und Straßendecke sind am Dienstag, dem Tag der Ortschaftsrat-Sitzung, eingebaut worden. Lediglich Markierungsarbeiten stehen noch aus, die jedoch auch noch diese Woche erfolgen sollen.
Für Kopfschütteln und „totales Unverständnis“ beim Neusatzer Ortsvorsteher und den Ortschaftsräten sorgt die Tatsache, dass die Ampel in der Ortsmitte aus gesetzlichen Gründen nicht angeschaltet werden darf, solange die Markierung – in diesem Falle die Haltelinie für die Autos – noch nicht angebracht ist.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen