Neue Postkarten aus der Region

Bühl/Bühlertal/Ottersweier (hol) – Die Gemeinden Bühl, Bühlertal und Ottersweier präsentieren neue Postkarten, die die Ferienregion gemeinsam vermarkten sollen. Es gibt neun Motive.

Die Bühler Zwetschge ist eines der neun Motive aus der Ferienregion. Foto: Holzmann

© hol

Die Bühler Zwetschge ist eines der neun Motive aus der Ferienregion. Foto: Holzmann

Zwischen hügeligen Weinbergen und dem Nationalpark Schwarzwald präsentieren sich die drei Gemeinden Bühl, Bühlertal und Ottersweier als attraktive Ferienregion für jedermann. Die schönsten Ansichten dieser Gegend gibt es ab sofort auch als Postkarten-Motiv – zum Sammeln, zum

Verschicken oder als Geschenk. „Lebenskultur und wilde Natur“ und „Kuck Kuck – ruft´s aus dem ganzen Schwarzwald“ – das sind Slogans der von der städtischen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit liebevoll gestalteten Postkarten. Neun verschiedene Motive zeigen, was diese abwechslungsreiche Region zu bieten hat, heißt es in einer Mitteilung.

150 Jahre nachdem die Ansichtskarte, so wurde die Postkarte ursprünglich genannt, in Baden eingeführt worden ist, „sollen die aktuellen Postkartenmotive – ob kulinarische Schätze, historische Sehenswürdigkeiten oder die malerischen Landschaften – Lust auf mehr machen“, betont Corina Bergmaier, Wirtschaftsförderin der Stadt Bühl. Ob die Burg Windeck, die Zwetschge, Weinreben oder einfach schöne Landschaftsmotive – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Postkarten gibt es kostenlos

Das Versenden von Postkarten ist eine langjährige Urlaubstradition und genießt im digitalen Zeitalter eine noch größere Aufmerksamkeit und Sympathie. Bianca Lang, bei der Stadtverwaltung für Tourismus zuständig, ergänzt: „Mit den Postkarten kann man nicht nur persönliche Urlaubsgrüße, sondern auch Inspirationen aus der Ferienregion Bühl-Bühlertal-Ottersweier an Freunde und Verwandte verschicken und diese so auf diese tolle Region aufmerksam machen“.

Die Postkarten liegen kostenfrei in Bühler Hotels und Herbergsbetrieben, in verschiedenen Geschäften der Bühler Innenstadt sowie in der Tourist-Information im Rathaus II, Hauptstraße 41, aus.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juli 2020, 13:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.