Mordprozess: Revision eingelegt

Bühlertal/Baden-Baden (sre) – Das Urteil gegen einen 24-jährigen Landwirt aus Bühlertal wegen Mordes an seiner Ex-Freundin ist nicht rechtskräftig geworden: „Wir haben Revision eingelegt“, bestätigte Verteidiger Gerhard Bräuer auf BT-Nachfrage.

Wird die Revision als begründet angesehen, geht der Fall zum Bundesgerichtshof. Symbolfoto: Ronald Wittek/dpa

© Ronald Wittek

Wird die Revision als begründet angesehen, geht der Fall zum Bundesgerichtshof. Symbolfoto: Ronald Wittek/dpa

Der Angeklagte war am Freitag vor einer Woche vor der Großen Strafkammer des Baden-Badener Landgerichts zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Nach einer solchen Urteilsverkündung haben Verteidigung und Anklage sieben Tage Zeit, um gegen die Entscheidung Rechtsmittel einzulegen. Der Anwalt des Angeklagten hat dies im Auftrag seines Mandanten getan.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2020, 10:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen