Missbrauchsvorwürfe gegen Pfarrer aus Kappelwindeck

Bühl (hol) – Hat der katholische Pfarrer von Kappelwindeck sich des sexuellen Missbrauchs von Kindern schuldig gemacht? Ein nach eigenen Angaben Betroffener hat Anzeige bei der Polzei erstattet.

Die katholische Kirche in Kappelwindeck wird ihren langjährigen Pfarrer verlieren.  Foto: Margull

© bema

Die katholische Kirche in Kappelwindeck wird ihren langjährigen Pfarrer verlieren. Foto: Margull

Von Harald Holzmann

Die Polizei ermittelt gegen den katholischen Pfarrer der Marienpfarrei in Kappelwindeck. Es geht um den Anfangsverdacht auf Kindesmissbrauch. Der Geistliche soll sich in den 90er Jahren strafbar gemacht haben. Ein nach eigenen Angaben damals Betroffener hat den Anstoß zu den Ermittlungen gegeben. Er hat kürzlich persönlich Anzeige bei der Polizei erstattet. Der Pfarrer selbst wollte gestern Abend gegenüber dem BT nicht zu den Vorwürfen Stellung nehmen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen