Missbrauchsvorwürfe gegen Bühler Pfarrer: Ermittlungen laufen

Bühl (sre) – In Bezug auf die Missbrauchsvorwürfe gegen den Bühler Stadtpfarrer Wolf-Dieter Geißler hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingeleitet. An dem Fall nehmen viele Gemeindemitglieder Anteil.

•Wie geht es in St. Peter und Paul weiter? Das fragen sich derzeit viele Gemeindemitglieder. Foto: Sarah Reith

© sre

•Wie geht es in St. Peter und Paul weiter? Das fragen sich derzeit viele Gemeindemitglieder. Foto: Sarah Reith

Von Sarah Reith

Zwei Wochen, nachdem die Missbrauchsvorwürfe gegen den Bühler Stadtpfarrer Wolf-Dieter Geißler öffentlich geworden sind, herrscht in der Kirchengemeinde noch immer Betroffenheit und Ratlosigkeit vor. Für Gottesdienste ist eine Übergangslösung gefunden worden, doch viele Gemeindemitglieder sind der Überzeugung, dass sich die Lücke, die der Stadtpfarrer hinterlässt, nur schwer füllen lassen wird. Unterdessen hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
7. August 2020, 06:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte