Menschenmassen strömen zum verkaufsoffenen Sonntag

Bühl (jure) – Auch wenn der Coronavirus in aller Munde ist: Vom Besuch des verkaufsoffenen Sonntags in Bühl ließen sich zahlreiche Besucher nicht abhalten. Die Veranstaltung, die unter anderem mit einer Autoshow lockte, zog nicht nur Bühler Bürger an, sondern auch Besucher aus der gesamten Region.

Egal ob Bücher angeschaut werden können oder Fahrzeuge: Überall in der Zwetschgenstadt drängen sich die Menschen. Fotos: Feuerer

© jure

Egal ob Bücher angeschaut werden können oder Fahrzeuge: Überall in der Zwetschgenstadt drängen sich die Menschen. Fotos: Feuerer

Von Judith Feuerer

Nachdem fast schon wochenlang trübes, stürmisches Regenwetter herrschte, zeigte sich gestern die Sonne – und das war spürbar: Die Sehnsucht, wieder im Freien etwas zu unternehmen, ist riesig. So war die Zwetschgenstadt schon am späten Vormittag ein Magnet, freie Parkplätze waren Mangelware.
Der Jahrmarkt rund um das Bürgerhaus Neuer Markt öffnete bereits um 11 Uhr, zwei Stunden später konnte auch in den Geschäften auf Entdeckungstour gegangen werden. Nachdem am Samstag die ersten beiden Corona-Virusfälle in Bühl bekannt geworden waren, verkündete die Stadt Bühl am Sonntag über die sozialen Medien, dass der verkaufsoffene Sonntag dennoch stattfinde.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. März 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen