Mehr als 12.000 Euro für Bühler Schwimmer

Bühl (red) – Erfolgreichsten Spendenaktion in der Geschichte der Schwimmabteilung bringt nach zwei Monaten 12.000 Euro von von Firmen und Privatpersonen ein.

Der Trainingsbetrieb im Schwarzwaldbad ist wieder angelaufen. Hier Schwimmer Malte Braun.  Foto: Schwimm-Team

© pr

Der Trainingsbetrieb im Schwarzwaldbad ist wieder angelaufen. Hier Schwimmer Malte Braun. Foto: Schwimm-Team

Der Ausfall des Internationalen Bühler Schwimm-Meetings aufgrund der Corona-Pandemie war nicht nur ein großer Verlust im Sportkalender der Stadt Bühl. Die damit einhergehenden Einnahmeverluste rissen nämlich auch ein großes Loch in den Finanzplan des Schwimmteams des TV Bühls. „Schließlich war Süddeutschlands größte eintägige Schwimmveranstaltung stets eine tragende Säule in der Etatplanung“, heißt es in einer Mitteilung des Bühler Schwimmteams.

Nach einer zweimonatigen Spendenaktion, die sowohl an Privatpersonen als auch an Firmen gerichtet war, konnte die Abteilungsleitung ein „überwältigendes Ergebnis“ präsentieren. Insgesamt wurden Spendengelder in einer Höhe von über 12.000 Euro generiert. Dank der erfolgreichsten Spendenaktion in der Geschichte der Schwimmabteilung sei es möglich, dass die über 100 aktiven Mitglieder auch in den kommenden Monaten den Schwimmsport in gewohntem Umfang betreiben können.

Trainerentgelte und Meldegelder

Die Schwimmabteilung benötige unter anderem die Einnahmen, um sowohl die Eintrittskosten für das Schwarzwaldbad als auch die Trainerentgelte begleichen zu können. Außerdem seien die Meldegelder für die Wettkampfstarts, die hoffentlich bald auch wieder absolviert werden können, ein großer Ausgabenposten für das Schwimmteam.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.