Lichtenau: gestohlenes Boot in Kroatien sichergestellt

Lichtenau (red) – Ein zu Wochenbeginn in Lichtenau gestohlenes Boot haben Fahnder der Europäischen Grenzschutzagentur Frontex am Mittwoch in Kroatien – 1.200 Kilometer entfernt – sichergestellt.

Lichtenau: gestohlenes Boot in Kroatien sichergestellt

Das in Kroatien sichergestellte Sportboot auf dem ebenfalls in Lichtenau gestohlenen Anhänger. Foto: Polizeipräsidium Offenburg

Ein 55.000 Euro teures Sportboot samt Anhänger ist laut Polizeibericht in der Nacht von Montag, 5. Oktober, auf Dienstag, 6. Oktober, vom Gelände eines Bootshändlers in „Im Gewerbegebiet“ Lichtenau gestohlen worden.

Am Mittwochnachmittag haben Fahnder der Europäischen Grenzschutzagentur Frontex das Motorboot bei einer Kontrolle an der Grenze von Kroatien zu Serbien – laut Polizeiangaben 1.200 Kilometer vom Tatort entfernt – sichergestellt. Zwei Bulgaren hatten Boot und Trailer angehängt. Die Männer im Alter von 38 und 40 Jahren wurden festgenommen. Mithilfe eines europäischen Haftbefehls bemüht sich die Staatsanwaltschaft Baden-Baden derzeit um die Auslieferung der beiden Tatverdächtigen. Lichtenauer Polizeibeamte ermitteln nun wegen besonders schwerem gewerbsmäßigem Diebstahl. Das Kompetenz-Zentrum Bootskriminalität der Wasserschutzpolizei Konstanz, das die Lichtenauer Polizei bei der internationalen Fahndung unterstützte, organisiert laut der Mitteilung mit einem Sachverständigen der Versicherung nun den Rücktransport nach Lichtenau.